Straßen mit der Waze App aufzeichnen View history

(Redirected from Zeichne Straße auf)

Zurück zur Anleitung

Neue Straßen, die noch nicht auf der Karte vorhanden sind, können über die Waze-Anwendung aufgezeichnet werden. Benutze dafür die Funktion "Zeichne auf" im Menü "Melden" und bestätige das Popup "Zeichne Straße auf".



Verwende diese Funktion nur, wenn Du auf Straßen fährst, die noch nicht auf der Karte existieren!



Waze zeichnet bei ungenauem GPS-Signal Straßen auf, wo schon welche vorhanden sind, da die Anwendung in diesem Fall der Meinung ist, dass man sich nicht auf einer existierenden Straße befindet.

Dies führt zu unerwünschten Korrekturen durch die Editoren oder Area-Manager.

Es ist auch zu beachten, dass Waze bei fehlender oder schlechter Netz-Abdeckung die Karte nicht in die Anwendung herunterladen kann. Das heißt: Es ist keine Karte sichtbar, aber sie ist trotzdem bereits vorhanden. Auch in diesem Moment können Straßen aufgezeichnet werden. Daher Vorsicht bei der Aufzeichnung!

Die neu aufgezeichneten Straßen erscheinen innerhalb kurzer Zeit im Map-Editor, wo du diese weiterbearbeiten kannst. Bitte erledige dies in möglichst kurzer Zeit, sonst wird die Karte nicht erweitert und die Benutzer können nicht von deiner Arbeit profitieren.


Bearbeitung im Waze Map Editor

Nach dem Aufzeichnen muss die Straße im Editor bearbeitet werden. Aufgezeichnete und unbearbeitete Straßen tauchen zwar in der App auf, sie werden aber nicht für das Routing benutzt.

Man sollte diesen Anweisungen folgen:

  1. Geometrie ausrichten anhand der Luftaufnahme, sofern diese am richtigen Ort ist in der Gegend. Dies sollte mit der Ebene GPS-Punkte geprüft werden. Kanten und Ecken abrunden wo nötig.
  2. Korrekter Straßentyp und Name anhand der Definition des Landes einfügen.
  3. Die korrekte Fahrtrichtung bestimmen.
  4. Kreuzungen hinzufügen und Straßen korrekt verbinden.


Wenn mit dem Bearbeiten einer neuen Straße (rot) begonnen wird, wird die Straße ohne Typenänderung weiß erscheinen. Nach dem nächsten Kartenupdate von Waze, wird diese dann auf der Echtzeit-Karte und der Waze-App zu sehen sein. Daher ist es nicht sehr hilfreich, eine unfertige Straße zu hinterlassen. Solange sie rot ist, merkt mann noch, dass die Straße bearbeitet werden muss. Aber sobald sie weiß wird, kann sie im Karteneditor nicht mehr so schnell identifiziert werden. Wenn sie nur weiß ist und auch einen Straßennamen hat, mag dies gut aussehen, aber Waze weiß vielleicht noch nicht, dass die Straße befahren werden kann.


Zurück zur Anleitung