Allgemeine Fragen zum Editieren

Moderators: Error79, argus-cronos

AW: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby aeytom » Thu Oct 11, 2012 2:29 pm

'Primary streets' werden von Waze beim Routing nicht gegenüber 'streets' bevorzugt. Im Normalfall haben primarys durch die wegfallenden Wartezeiten an den Kreuzungen, die höherern Segmentgeschwindigkeiten und werden daher eher benutzt.

tom
AM: Berlin South/East, Fläming; Nexus 4
Image
aeytom
 
Posts: 284
Joined: Sat Nov 27, 2010 8:14 am
Location: Berlin/Germany
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

AW: Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby aeytom » Tue Oct 23, 2012 5:03 am

Loeffelbaer wrote:Auch das "neu laden" der Map bringt mir nicht die seit 3 Updates fehlenden Segmente :P


Du siehst definitiv keine Gespenster. Beim letzten Update wurden nicht alle Updates übernommen.

Aussage vom Support dazu: Nächstes Update abwarten und dann noch mal melden, wenn Problem noch besteht.

Tom
AM: Berlin South/East, Fläming; Nexus 4
Image
aeytom
 
Posts: 284
Joined: Sat Nov 27, 2010 8:14 am
Location: Berlin/Germany
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

AW: Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby aeytom » Wed Nov 07, 2012 3:23 pm

GGraf wrote:
Matti5 wrote:Frage Nummer 2.
In welchem Abstand Updatet Waze eigentlich sein Kartenmaterial.
Da ich gestern auch einen Kreisverkehr hinzugefuegt habe wollte ich auch hier mal ueberpruefen, ob er auf der Karte ist.
Der ist aber auf jeden Fall nicht da.
...

Updates kommen so ca. alle 4 Wochen - leider. Mir ist das auch etwas zu lang. Und die City-Layer noch viel seltener.


Vielleicht ändert sich ja hier demnächst was, siehe viewtopic.php?t=26803
Auf dem NA Server klappt das inzwischen recht zuverlässig.

tom
AM: Berlin South/East, Fläming; Nexus 4
Image
aeytom
 
Posts: 284
Joined: Sat Nov 27, 2010 8:14 am
Location: Berlin/Germany
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

AW: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby aeytom » Sat Nov 17, 2012 6:57 pm

Hi,
Morgen sollte sich wieder was tun.
Tom
AM: Berlin South/East, Fläming; Nexus 4
Image
aeytom
 
Posts: 284
Joined: Sat Nov 27, 2010 8:14 am
Location: Berlin/Germany
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Tue Jan 17, 2012 8:00 pm

Hallo

1. Ramps
Hier finde ich im Forum widersprüchliche Aussagen. Mal wird gesagt, "nur für Autobahnen", mal "teilweise auch für Bundesstraßen".
http://www.waze.com/wiki/index.php/Stra ... .C3.BCcken
http://www.waze.com/wiki/index.php/Kart ... .28Ramp.29
Ich vermute, es soll nur für Autobahnen gelten, ich sehe es aber immer wieder auch bei Bundesstraßen. Und wie ist es bei Bundesstraßen, die autobahnähnlich ausgebaut sind? Teilweise habe ich die auch schon als Freeway deklariert gesehen...


Meine Meinung dazu ist Genrell:
Nur reelle Ab-und Auffahrten sollten Ramps sein. Kreuze sollten nicht unbedingt mit Ramps versehen werden, es sei denn der Platz ist zu gering um diese auf dem Client darzustellen. Auf Kreuzen verlässt man die Autobahn ja nicht und weshalb sollten sie daher durch Ramps verbunden sein. Da gibt es in älteren Threads hier im deutschen Forum Gedanken dazu von Wazern, die sich schon anfangs den Kopf darüber zerbrochen haben.

Ein anderes Argument ist: Es kann schnell mal ein grosser Blob entstehen auf dem Client, sodass man nichts mehr erkennt. Daher sollte man mit gesundem Menschenverstand dahinter gehen.

Im Englischen Wiki werden Ramps auch für Freeways und Major Highways verwendet.

2. Bearbeiten von gelockten Straßen
Immer wieder gerate ich an Straßen, die von Wazern mit "höherem" Status editiert und wohl gelockt wurden. Diese sind dann nicht änderbar. Ich würde aber die Straße gerne anpassen, weil ich weiß, dass der Verlauf anders ist. Was kann ich tun?
Gleiches gilt natürlich für bestätigte Blitzer, die aber eben doch falsch positioniert sind und die Warnung daher vielleicht etwas zu knapp oder so kommt... Teilweise kann ich sie eben nicht korrigieren.


Permalinks hier posten und jemand kümmert sich um die Locks. Blitzer können nur durch den Melder oder jemand mit gleichem oder höherem Level/AM bestätigt oder gelöscht/bearbeitet werden.

3. Getrennte Fahrbahnen
Wahrscheinlich entfacht hier gleich ein Streit um Kleinigkeiten. Aber wann soll ich getrennte Fahrbahnen verwenden? Soll ich bei einer "popeligen", kleinen Fußgängerinsel die Fahrbahnen trennen, obwohl die Straße ansonsten twoway ist? Ich halte das für überflüssig und störend, da häufig die Fahrtrichtungen vom System "verdreht" werden und Waze versucht, einen links an der Insel vorbei zu führen. Für die Routenberechnung und -führung ist es also vermutlich nur störend und zusätzlicher Pflegeaufwand ist es auch. Ich würde das daher eher ignorieren...
Was auch hier rein passt, sind Kreuzungen. Auch hier werden häufig die Fahrspuren getrennt. Die Folge ist häufig eine etwas unübersichtliche Vernetzung beider Straßen. Bei Abbiegespuren, die schon vor der Kreuzung von der normalen Straße führen, sehe ich das ein, eine exra Spur zu machen. Aber bei der restlichen Kreuzung???
Was macht man eigentlich mit solchen Abbiegespuren, damit die Navigation nicht ständig faselt, man solle sich links halten (also, auf der eigentlichen Straße und eben nicht abbiegen)? Ich mache meistens einen ziemlich rechtwinkligen Haken rein und führe die Abbiegespur dann langsam von der Straße weg. Damit erkennt der Client es als Kreuzung gleichwertiger Straßen und sagt nur was, wenn man abbiegen muss. Und dann sagt er auch "rechts abbiegen" und nicht "rechts halten", was bei eher kurzen Abbiegespuren auch irgendwie sinnvoller klingt... Ja, ich weiß, bestimmt ganz böse... Aber deswegen frage ich ja, ich will ja dazu lernen


Im Wiki ist definiert, dass wenn Strassen 5 oder mehr Meter auseinander sind oder im 100m Zoom im Editor zwei GPS Spuren, die genügend Abstand zueinander haben Sichtbar sind, Splitten möglich ist.
In der Realität verursachen sie einige Probleme. Es gibt sogenannte "Bowties" ich bin zwar kein grosser Freund davon, aber die Ansagen stimmen dann. =>Foren Suche

Vom User erstellte Strassen ändern nicht ihre Geometrie oder Fahrrichtung. Nur Basemap und aufgezeichnete Strassen. Dieser Prozess wurde erschwert.

Rechts halten ist so ne Sache. Wenn man zum rechts Abbiegen schon 100 Meter vorher einspuren muss und die Fahrbahn durch Hindernisse oder Sicherheitslinien getrennt ist, ist rechts halten eigentlich korrekt. Und es wäre Sache von Waze, dies dann am Ende in eine Abbiege Ansage zu verwandeln oder bei kurzem Einspuren Rechts Abbiegen anzusagen. Alles andere kann nur durch Winkel erzeugt werden.

4. Straßen/Orte benennen
Wenn ich das richtig verstanden habe, müssen Ortsteile ebenfalls mit dem Namen des Ortes bzw. der Stadt, zu dem sie gehören, benannt werden. Wenn diese aber teilweise deutlich voneinander getrennt sind, kann ein eigentlich kleiner Ort/Stadt plötzlich nen großen, grauen Fleck auf der Karte generieren. Ich habe schon gelesen, dass wohl später mal ein zusätzliches Attribut eingeführt werden soll, wo man die Ortsteile nachtragen kann. Darf ich dann jede Straße noch einmal überarbeiten?!?
Wäre es nicht besser, sich an eine bestimmte Konvention bei der "City" zu halten, sodass sich die Ortsteile später z.B. per Datenbankskript trennen lassen? Das würde langfristig jedenfalls einiges an Arbeit ersparen.


Dazu gibt es im Deutschen Wiki Strategien.
Was Waze uns beschert, ist noch nicht klar. Früher wurden schon Felder für Postleitzahlen oder Bundesländer gefordert so um 2009. Die Suchfunktionen auf dem Client erleichtern da schon vieles. Wie es im Moment aussieht kannst du ja auf dem Client sehen. Daher erwarte ich noch nicht zu viel. Im Prinzip kann jede Änderung an den Support weitergeleitet werden, sodass man nicht ganze Städte selbst nochmal umbenennen muss.

5. Locken von Straßen
Da sich das locken von Straßen teilweise bei der Bearbeitung negativ auswirkt (siehe oben), sollte man damit wohl eher sparsam sein. Was mache ich jedoch in Gegenden, wo sehr wenige Wazer unterwegs sind? Die Straßen verfallen dann wohl recht schnell in Einbahnstraßen oder gesperrte Straßen zurück. Um das zu verhindern, könnte ich sie locken. Damit blockiere ich dann aber wieder zu viel, unter anderem das Update des Straßenverlaufs, sollte der sich mal ändern. Und ich erschwere ggf. anderen Wazern das Editieren. Gibt es also noch andere Möglichkeiten?


Strassen sperren sich niemals von selbst!
Wie oben Gesagt, nur Basemap Strassen ändern ihre Richtung, aber dies auch erst nach X Fahrten. 1 oder 2 reichen da noch nicht aus. Was ich locken würde sind Autobahnen, da die Fehler neuer User grössere Auswirkungen auf das Routing haben können. Ramps und komplizierte Kreuzungen sind meines Erachtens auch so zu handhaben. Das ganze bedingt, dass man Aktiv bleibt im Editor und Forum, dann sehe ich da eigentlich weniger Probleme.
Und schlussendlich sollte nur wirklich komplett bearbeitetes gelockt werden.
Es gibt noch andere Argumente dazu: Fehler in Karten Quellen der User - Beispiel: Strasse wurde gesperrt aber nirgendswo auf einer Karte ist dies verzeichnet. Daher kann schnell mal einer auf die Idee kommen, den Ursprungszustand herzustellen.
Auch hier gesunder Menschenverstand walten lassen. Schlussendlich gibt's hier im Forum immer Hilfe oder beim Support. Praktisch jedes Land hat einen Countrymanager und wir sind sehr aktiv hier.

6. Aerial Manager
Hier gibt es viel zu lesen... Dennoch bin ich unentschlossen, ob (und falls ja, für welchen Bereich) ich AM werden will oder überhaupt darf... Hilft mir das ggf. bei von anderen gesperrten (locked) Straßen? Wahrscheinlich schon. Aber was für Pflichten habe ich dann wirklich? Für mich ist es schließlich ein Hobby und ich habe auch nicht immer die Zeit, täglich 2 h mit Waze zu verbringen. Andererseits ärgert es mich, wenn ich gerade einen bekannten Bereich editiere und dann nicht weiter komme, weil ich manche Straßen nicht editieren kann... (hatte heute wieder so einen Fall, was mich dazu bewegt hat, diesen Beitrag zu schreiben)
Hat mir da jemand einen Rat?


AM werden darf jeder. Wenn du AM bist, kannst du die Locks umgehen in deinen Gebieten. Es wird nicht verlangt, dass du täglich Stunden am Terminal verbringst, obwohl es wahrscheinlich einige davon gibt :-)
Die Update Requests sind so das Hauptgewicht, und dass sie mal abgearbeitet werden innert 30 Tagen. als AM musst du auch nicht der sein, der ganze Städte mappt, dies ist dir überlassen.

Habe unten ein paar Links angehängt. Dies ist so das Wichtigste neben dem Wiki in deiner Landessprache.

Viel Spass damit und Gruss
Argus

What Area Manager do

Area Manager

AM Sheet

RSS

Status Page

FAQ

Timeline of updating process

My Dashboard

Banks of Servers

Problems and Issues

Known Issues

How Waze calculates routes

Plugins
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Wed Jan 18, 2012 9:04 am

Zum ersten Beispiel kann ich vom IPhone aus nicht viel sagen, müsste mir das später mal anschauen am Editor. Kann zwar den Ausschnitt anschauen, aber nicht Strassen anwählen.

Wieso die Bundesstrasse B28 da zum Freeway wird könnte dir der letzte, der die Strasse bearbeitet hat sagen. Dies siehst du, wenn du die Strassen auswählst.
Ich würde dann dem Editor eine PM senden, oder an den AM in der Gegend. Mit den Ramps kann man da theoretisch schon Leben was ich so sehe.
Wenn da zwei Major wären, wären sie zu nahe beieinander.

Allgemein ist die Situation da ein wenig durcheinander, vor allem die Typen. Falsche Segmente zwischen Minor und vor dem Kreisel auf der Primary. Den Kreisel müsste man sowieso neuzeichnen und die Einfahrten in den Kreisel vereinfachen. Glaube kaum, dass da die Ansagen stimmen am Client.
Ich sehe da acht Junctions, das sind vier zu viel, wenn man bedenkt, dass Waze pro Kreuzung plus 5 Sekunden rechnet im Routing. Ich würde Behaupten, dass einiges da von der Basemap stammt, daher die Unterschiede bei den Typen und der kaputte Kreisel unten rechts. Es wurde wahrscheinlich auch nicht fertig bearbeitet.

Beim zweiten könnte man - oder besser gesagt würden wahrscheinlich einige, vor allem im englischen Teil hier auf die separaten Einfahrten verzichten, der Einfachheit halber. Ich wahrscheinlich auch.
Da die Minor genügend Masse besitzt auf dem Client und die Ansagen ganz klar rechts abbiegen wären.
Wenn die GPS Punkte nicht zu weit auseinander liegen, würde ich die zwei Einfahrten entfernen und schauen ob nicht Merger Probleme (Map Errors) auftauchen.
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Wed Jan 18, 2012 11:49 am

Talisker66 sei dank, des Rätsels Lösung :-)

TestExpress wrote:
Zum Thema gesperrte Straßen... Dass sie sich nicht selbst locken, war mir klar. Kam wohl missverständlich rüber. Dass nur Basemap-Straßen ihre Richtung ändern, war mir so nicht klar. Ich dachte, das passiert auch bei bearbeiteten Straßen früher oder später. Und gerade in kleineren Dörfern mit wenig Waze-Verkehr würde dann schnell eine gesperrte Straße daraus werden. Wenn das nicht passiert, umso besser. :)


War in der Tat verwirrend meinte auch nicht, dass sie sich selbst locken, eher von selbst auf "No Entrance" kommen.
Was natürlich in beiden Fällen nicht passieren kann. Du meinst gesperrt im Sinne von gegen die Fahrtrichtung denke ich.

Hier steht's drinne
by krankyd on 08 Feb 2011, 09:12

Das wichtigste was das locken und die Veränderung der Segmente betrifft.
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Wed Mar 28, 2012 11:41 am

Hallo

Dies wurde hier auch schon in älteren Posts diskutiert. Was die Zuordnung in den Orten anbelangt. Die K, B und L-Straßen sollten generell in den Orten ihren Straßen Typ beibehalten. Es gibt oder hat User gegeben, die in den Orten die Typen ändern, was nicht dem Wiki entspricht. Und allgemein auch nicht erwünscht ist. Gehe mal davon aus, daß ein paar das Wiki nicht gelesen haben.

Posts:
viewtopic.php?f=76&t=9697

viewtopic.php?f=76&t=12297&p=111097&hilit=haegar#p111097

Wie die Base Map Straßen Kategorien definiert wurden, kann wahrscheinlich der Support beantworten. Was ich weiß ist, das alles mal so und mal so ist :-) Waze halt.

Gruß
Argus
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Tue Apr 03, 2012 9:08 pm

Fussgängerzonen, Fusswege, Treppen sind in der Regel nicht Routbar, solange sie eine Fahrtrichtung aufweisen sollte man die Abbiegeverbote so setzen, dass Abbiegen nicht erlaubt ist. Danach würde ich sie sowieso auf Unknown setzen. Wenn sie neu gemacht werden sind sie generell sowieso nicht erlaubt und man sollte sie daher auch von Anfang an nicht erlauben.
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby argus-cronos » Fri Apr 06, 2012 8:18 pm

Also Shift+a zeigt mal alle roten Pfeile an sprich Abbiegeverbote. Ob sie gelockt sind oder nicht ist davon unabhängig. Nur weil sie rot sind oder sichtbar sind, sind sie nicht automatisch gelockt. Es werden alle roten Pfeile angezeigt, egal ob zuvor bearbeitet oder nicht. Will heissen auch in grösstenteils unbearbeiteten Gegenden, wo die Richtungen beispielsweise durch den automatischen Updateprozess entstanden sind können solche auch auftreten. Oder wenn sich ein Basemapper denkt: machen wir halt mal alle Strassen in beiden Richtungen befahrbar am Editor.

So richtig? finde ich schade. Ich würde gerne auch sehen was für Abbiegeregelungen automatisch durch Durchfahrer gespeichert wurde.


Wie auch immer, die Pfeile sind dann sichtbar, sobald zwei kreuzende Strassen eine Fahrtrichtung erhalten, durch was auch immer. Wenn nun der automatische Prozess die Abbiegeverbote ändert, sind auch Richtungen an den Strassen vorhanden. Logisch. Folglich siehst du da auch keine roten Pfeile höchstens Grüne, die sichtbar sind, wenn ein Segment ausgewählt wird. Nun kannst du höchstens anhand der Segmente erkennen ob eine Abbiegung automatisch erlaubt wurde oder nicht

Dort wo man keine Abbiegeverbote sieht, können entweder:
- alle erlaubt sein, durch zulassen derer
- die Strassen haben alle "Unknown" Fahrtrichtungen und wurden nie bearbeitet
- die Strassen haben alle Fahrtrichtungen, die von der Kreuzung wegführen, was unlogisch wäre
- oder der Zoomfaktor ist zu hoch am Editor :-)

Eine Kreuzung gilt dann als komplett gelockt, wenn alle Segmente, die mit ihr verbunden sind gelockt respektive gesperrt wurden. Diese Abbiegungen ändern im Normalfall auch nicht ihren Status, egal wie viele Fahrradfahrer gegen die Verbote abbiegen.
Deshalb, wenn nichts gelockt ist, ändern sich auch die Abbiegeverbote automatisch. Irgendwann! Nun kann man sich Sinn und Nutzen dessen durch den Kopf gehen lassen.

Wir haben schon nach anderen Farben gefordert, die jeden Status anzeigen: Basemap, bearbeitet, unbearbeitet, automatisch gesetzt etc. Was schlussendlich kommt, wissen wir noch nicht.

Gruss
Argus
argus-cronos
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 6464
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 817 times
Been thanked: 1042 times

Next

Return to Kartenbearbeitung

Who is online

Users browsing this forum: No registered users