Ortsgrenzen und Benennung

Moderators: top_gun_de, omba_de, popel22

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby top_gun_de » Thu Nov 08, 2012 10:58 am

GGraf wrote:Hallo Ippeziepe,

im Wiki heißt es sinngemäß "bei räumlich getrennten Orten" nur "Gildehaus", bei zusammengebauten Ortschaften "Bad Bentheim" verwenden.
Ich halte das aber nicht für sehr hilfreich, da es etliche Gemeinden gibt, die dann gleich heißen würden, was Waze aber so nicht zuläßt. Viele verwenden dann "Gildehaus (Bad Bentheim)". Ich selbst tendiere lageunabhängig bei allen Teilorten dazu "Bad Bentheim-Gildehaus" zu verwenden, das ist in den meisten Ortschaften die offizielle Schreibung anstatt der Klammerbeschriftung, die unüblich ist.


Sorry, das Wiki legt das anders fest: Ist

ein Ortsteil räumlich nicht getrennt, bekommt er gar keinen eigenen Namen. Hier mal die entsprechende Stelle aus dem Wiki:

Solange ein Stadtteil physisch mit Lohmar verbunden ist, wird er mit Lohmar benannt. Donrath z.B. sollte den Eintrag "Lohmar" im Feld City haben (ggf. kann man sich darüber streiten, bei großen Städten wie Berlin wird die Anwendung dieser Regel aber klar).


Nur wenn eine Ortschaft oder ein Stadtteil räumlich tatsächlich getrennt ist, kommt hier ein eigener Name zum Tragen, wobei das Wiki m.E. keine gute Anleitung für die Frage Ortschaft (Stadt) oder Stadt (Ortschaft) bietet, es werden alle Variante demonstriert ohne dass die Kriterien klar herausgearbeitet werden.

In Großstädten wäre es auch völlig sinnfrei, die miteinander verbundenen, nicht ausgeschilderten und damit navigatorisch irrelevanten Stadtteile auszuweisen. Ich wohne in Hannover-Döhren, das ist einfach ein Stadtteil der historisch berechtigt, baulich aber nicht eigenständig ist. Postalisch ist das einfach Hannover, und niemand hätte für die Navigation etwas davon, wenn hier Döhren (Hannover) oder Hannover (Döhren) angezeigt würde.

Ciao,

Detlev
top_gun_de
Waze Global Champs
Waze Global Champs
 
Posts: 8298
Joined: Sun Dec 25, 2011 12:16 pm
Location: Wunstorf, Germany
Has thanked: 2885 times
Been thanked: 5204 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby Mychaela17 » Thu Nov 08, 2012 10:49 am

Hallo Ippeziepe,

im Wiki heißt es sinngemäß "bei räumlich getrennten Orten" nur "Gildehaus", bei zusammengebauten Ortschaften "Bad Bentheim" verwenden.
Ich halte das aber nicht für sehr hilfreich, da es etliche Gemeinden gibt, die dann gleich heißen würden, was Waze aber so nicht zuläßt. Viele verwenden dann "Gildehaus (Bad Bentheim)". Ich selbst tendiere lageunabhängig bei allen Teilorten dazu "Bad Bentheim-Gildehaus" zu verwenden, das ist in den meisten Ortschaften die offizielle Schreibung anstatt der Klammerbeschriftung, die unüblich ist.

Die Grenzen kann man bei Google Maps für die meisten Orte finden. Bei Gildehaus funktioniert das, ich habe nachgeschaut. Wenn man Bad Bentheim eingibt, liegen auch alle Teilgemeinden innerhalb der Grenze, wenn man Bentheim eingibt erscheint nur dieser Teilort.

Gruß, Gerald

Edit: PS: Ja, manchmal ist der Editor auch bei mir sehr langsam ...
Last edited by Mychaela17 on Thu Nov 08, 2012 11:09 am, edited 1 time in total.
Mychaela17
 
Posts: 431
Joined: Tue Feb 21, 2012 7:22 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 6 times

Re: Allgemeine Fragen zum Editieren

Postby ippeziepe » Thu Nov 08, 2012 10:07 am

Hallo,

Ist bei Ihnen den Editor auch so langsam? Auszeichnen der Straßen dauert ja sehr lange...

Und wo kann ich finden wie ich einen Ort nennen sollte. Z.B. 'Gildehaus'; soll das 'Gildehaus' sein, oder 'Bad Bentheim'? Gibts vielleicht auch ein Website mit Stadtgrenzen, so daß ich weiß welche Straße noch in Bad Bentheim fällt und welche nicht.

(Verzeihe bitte mein Deutsch wenn ich Fehler mache; ich bin Holländer.)

Vielen Dank!
ippeziepe
Area Manager
Area Manager
 
Posts: 285
Joined: Sun May 13, 2012 11:05 am
Location: Hilversum, Netherlands
Has thanked: 36 times
Been thanked: 1 time

Re: @trunkenbold

Postby morlano » Sun May 15, 2011 12:50 pm

Hallo,
beim Fahren/Navigieren ist es doch eher interessant den bebauten Teil einer Stadt/Dorf/etc. zu sehen.
Das kann die Orientierung durchaus unterstützen.
Die "rechtlichen" Stadt-/Dorfgrenzen helfen dabei weniger.

Gruß, morlano
morlano
 
Posts: 99
Joined: Sat Jan 23, 2010 2:41 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: @trunkenbold

Postby Aerosmith » Sat Apr 16, 2011 2:53 pm

Wieso gibt es überhaupt Niemandsland ? Eigentlich gibt es das ja nicht, somit grenzt auch eine Zuordnung an die andere, Vom großen Kuchen muß nur entsprechend abgeteilt werden.
Ortsnamen sind auch bei Kaufnavis nicht einfach. Selbst mein Garmin sucht sich teilweise den Wolf nach einer Straße in einem Ort, weil es die Datenbank nicht findet. Da hilft dann nur die Suche über den Straßennamen Deutschlandweit.
Aerosmith
 
Posts: 8
Joined: Thu Feb 24, 2011 8:59 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: @trunkenbold

Postby LegoM » Fri Apr 15, 2011 2:31 pm

Wieso sollen das die Area Manager machen? Kann doch jeder, den es interessiert?
LegoM
 
Posts: 1025
Joined: Wed Jan 26, 2011 11:06 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 6 times

Re: @trunkenbold

Postby Michman » Thu Apr 14, 2011 9:05 pm

Es gibt kein Niemandsland in Deutschland. Auch außerhalb von Ortschaften gehört das Gebiet noch zu einer Verwaltungseinheit.
Beispiel Kaltenkirchen
Das Ortsschild steht an der Barmstedter Str. am Ende der Bebauung mit Häusern die Grenze verläuft aber 6 Kilometer entfernt über die B4 hinweg in Heidkaaten. Hier sind die Area Manager gefragt um mit der zuständigen Verwaltung Kontakt aufzunehmen wo die Grenzen verlaufen denn nur so lassen sich Gebiete ausserhalb von Ortschaften wie beim Teuer Navi richtig zuweisen.
Gruß
Michman
Michman
 
Posts: 11
Joined: Sun Jan 30, 2011 5:03 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: @trunkenbold

Postby lordsurfer » Thu Mar 24, 2011 7:20 am

Moinsen,

der "Fehler" liegt eben darin, dass es in Deutschland von Bundesland zu Bundesland Unterschiede gibt. Kreisfrei Städte sind Problemlos, aber die Ausnahme in Deutschland.

Tatsache ist in meinen Augen, dass Waze irgendwie auch "Niemandsland"kennt... denn sonst würden Ort ja nicht grau unterlegt, gelle.

Orte und Gemeinden und Kreise sind DREI unterschiedliche Dinge, die in Waze keinen Niederschlag gefunden haben.

Ich persönlich mag es die Ortsgrenzen zu sehen.

Und wenn ich es recht überlege, sind es kaum Gebäude, die im Niemandsland liegen. Entweder sind sie in einem Ort oder einem Weiler.... Nur Höfe stehen manchmal alleine...

CU
Jens
lordsurfer
 
Posts: 373
Joined: Sat Oct 02, 2010 2:07 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: @trunkenbold

Postby dqb939 » Wed Mar 23, 2011 1:52 pm

Selbst bei meinen Uraltnavis von Falk (2004), TomTom (2006) und Navigon (2006) (alles PDA-Versionen) ist es so:
Straßen außerhalb von Ortschaften scheinen auf den ersten Blick nirgends zugeordnet zu sein, also Niemansland zu sein.
Laße ich mir aber zu einer solchen Straße die Details anzeigen ... oh, siehe da, die Straße gehört sehr wohl zu einem Ort. Wenn vorhanden, ist bei solchen Straßen auch der Straßenname mit eingetragen.

Sprich: Auch bei den Teuerkaufnavis sind außerhalb von Ortschaften liegende Straßen zu Ortschaften zugeordnet. Nur das sie nicht direkt so angezeigt werden, da die Teuerkaufnavis die Ortschaften nur in den Grenzen der Ortsschilder anzeigen.
Bei Waze läßt sich die Anzeige von Ortschaften nicht auf den Bereich innerhalb der Ortsschilder beschränken, so das hier, wenn korrekt angelegt, die Ortschaften größer erscheinen.

Ich sehe da aber kein Problem drin, nur weil Waze die tatsächliche Größer der Ortschaften anzeigt.

Wir sollten auch nicht vergessen: Wir nutzen Waze, nicht ein anderes Navi ... und Waze ist anders als andere Navis ... wäre Waze genau so wie alle anderen Navis, würde sich die Frage stellen: Wozu noch ein Navi, was genau so ist wie alle anderen ... was soll das bringen.
Waze ist aber nunmal anders ... Allein schon, weil User die Karte bearbeiten können etc ...
Und wenn man etwas nutzt, was anders ist, muß man ebend mit rechnen, das dort etwas anders läuft als bei den Einheitsbreisachen, die es sonst so gibt.

Wer lieber auf Einheitsbrei steht, ist mit Navigon, TomTom und Co wohl besser bedient ... Und wer nicht immer mit der Einheitsbreimasse mitschwimmen will, der nutzt eben Waze ... so seh ich das...
dqb939
 
Posts: 578
Joined: Sat Jun 05, 2010 12:41 pm
Location: Germany, Neumünster
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: @trunkenbold

Postby henryx » Wed Mar 23, 2011 7:12 am

LegoM wrote:Eigentlich interessieren mich als Autofahrer lediglich die Ortsgrenzen, wie sie auch in der Realität mit den Schildern dargestellt werden. Diese entsprechen meist auch den tatsächlichen Siedlungszonen.

Da stimme ich Dir auch absolut zu. aber...
LegoM wrote:Das angeblich nicht existierende Niemandsland zwischen den Ortschaften mag es zwar theoretisch tatsächlich nicht geben, ist aber in allen Navis als solches eingezeichnet, weil es praktisch schon Sinn macht, zwischen Siedlungen und Freiland zu unterscheiden.

...das ist nur teilweise richtig. Die Gemeinde wird zwar nicht angezeigt - muss aber dennoch in den Kartendaten hinterlegt sein, weil ich mit meinem "Teuerkaufnavi" problemlos sowohl die Straße im "Kuhdorf" als auch in der zugehörigen Gemeinde finde wenn ich diese als Stadtname eintrage...

hx
henryx
 
Posts: 367
Joined: Mon Dec 21, 2009 4:00 pm
Location: Berlin, Germany
Has thanked: 16 times
Been thanked: 6 times

PreviousNext

Return to Map-Editor (WME)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users