Feldwege (service road vs dirt road)

Moderators: top_gun_de, argus-cronos, Error79

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby robin1979 » Thu Nov 08, 2012 3:26 pm

gordonski wrote:Also könnte man sagen, dass alles was durch ein Image, Image oder Image, mit dem Zusatz Image oder Image für die Allgemeinheit verboten ist,eine private Road sein sollte?
So sind jedenfalls hier in de Ecke so ziemlich alle Feldwege beschildert.


Correct!
MapSquadEurope
Area Manager - Europe
robin1979
 
Posts: 3034
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:49 am
Location: EUROPE
Has thanked: 7 times
Been thanked: 38 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby Mychaela17 » Thu Nov 08, 2012 4:05 pm

Dann wäre ja so gut wie jeder Feldweg eine "Private Road"? Paßt das?
AM Stuttgart–Reutlingen, Android-Beta-Tester
Image
Mychaela17
 
Posts: 429
Joined: Tue Feb 21, 2012 7:22 pm
Location: Reutlingia, Germanien
Has thanked: 12 times
Been thanked: 6 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby Mychaela17 » Thu Nov 08, 2012 4:09 pm

argus-cronos wrote:
Loeffelbaer wrote:Ja gut, im Endeffekt kenne ich die auch an Raststätten oder an Autobahnbrücken sind manchmal Ausfahrten, die nur Polizei etc. nutzen dürfen. Aber da ist es mir egal, ob das nun als Private Road oder Service Road gemacht wird, denn dort darf so oder so kein Normalsterblicher fahren! Und dass wir kein Waze für Einsatzkräfte o.ä. "Minderheiten" machen, haben wir schon mal irgendwo geklärt.

Ich würde mich da also nicht all zu tief versteifen drauf. Robin hat schon Recht: Alles, was nicht für jeden erlaubt ist, ist private road. Diese kann man ja immernoch mit grünen Turns heraus anbinden, damit sich jeder Raststättenservicemitarbeiter nicht verfährt. ;)


Das sehe ich auch so.

Also um zum Schluss zu kommen:

Dirtroads für befahrbare wege. Bauern, Forstwirtschaft. Edit: befahrbar = erlaubt für jedermann?
Private roads für nicht befahrbare Wege, ungeachtet ob Feld oder Wiese. Alles wo die Durchfahrt verboten ist Dito.

Das hört sich vernünftig an, heißt aber, Service Roads machen für uns keinen Sinn und wir lassen die einfach weg?
AM Stuttgart–Reutlingen, Android-Beta-Tester
Image
Mychaela17
 
Posts: 429
Joined: Tue Feb 21, 2012 7:22 pm
Location: Reutlingia, Germanien
Has thanked: 12 times
Been thanked: 6 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby robin1979 » Thu Nov 08, 2012 4:12 pm

GGraf wrote:Dann wäre ja so gut wie jeder Feldweg eine "Private Road"? Paßt das?


Sure. But the ones were no traffic at all is allowed, are better of as 'Walking trail'.
MapSquadEurope
Area Manager - Europe
robin1979
 
Posts: 3034
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:49 am
Location: EUROPE
Has thanked: 7 times
Been thanked: 38 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby SaniH1 » Thu Nov 08, 2012 4:43 pm

robin1979 wrote:
GGraf wrote:Dann wäre ja so gut wie jeder Feldweg eine "Private Road"? Paßt das?


Sure. But the ones were no traffic at all is allowed, are better of as 'Walking trail'.

jetzt kommen wir durcheinander, besser wäre wo kein Verkehr möglich ist, weil zu schmal oder so, wenn nicht erlaubt ist in Deutschland immer eines von den schönen Schildern dort
gordonski wrote:Image, Image oder Image, mit dem Zusatz Image oder Image


Schlussendlich gibt es in DE als solche Service Roads, ich denke nicht
Image
Waze-Landschaftsgestalter
SaniH1
 
Posts: 82
Joined: Sat Jun 11, 2011 1:22 pm
Location: Rhein-Main-Taunus
Has thanked: 6 times
Been thanked: 2 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby argus-cronos » Thu Nov 08, 2012 5:41 pm

Das alles immer so kompliziert sein muss :D

Service roads
- Können genau so gut auch streets sein, macht keinen Unterschied.
- Könnte man auch weglassen in D.

Dirt Roads 4x4
- Wo Verkehr möglich ist auf Feldwegen für jedermann.

Private Roads
- Alle Privatstraßen nach Beschilderung und alles was ein Routing verhindern soll. Busspuren allf.
- Wobei man nicht jede Busspur oder Taxihaltestelle einzeichnen sollte.
- Feldwege die nur dem Forst-/Landwirtschaflichen Verkehr vorbehalten sind.

Walking Trail
- Alle Feld- und Wiesenwege für die ein Fahrverbot für die Allgemeinheit besteht.

Gruss
Argus
argus-cronos
Country Manager
Country Manager
 
Posts: 6518
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 884 times
Been thanked: 1099 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby SaniH1 » Thu Nov 08, 2012 5:53 pm

argus-cronos wrote:Das alles immer so kompliziert sein muss :D


wir reden hier von der StVO und der Übertragung dieser auf Waze - komplizerter ist nur die Lehre des Seins
aber gut zusammengefasst
+1
Image
Waze-Landschaftsgestalter
SaniH1
 
Posts: 82
Joined: Sat Jun 11, 2011 1:22 pm
Location: Rhein-Main-Taunus
Has thanked: 6 times
Been thanked: 2 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby argus-cronos » Thu Nov 08, 2012 5:58 pm

Naja, wir sind ja nichts anderes gewöhnt hier :ugeek:

Aber denke so ist die Logik abgedeckt.
argus-cronos
Country Manager
Country Manager
 
Posts: 6518
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 884 times
Been thanked: 1099 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby gordonski » Thu Nov 08, 2012 6:23 pm

argus-cronos wrote:Das alles immer so kompliziert sein muss :D


Naja, ich denke das Verwirrende ist, dass es im Prinzip total Latte ist, ob wir Feldwege als "Street", "Service Road", "Private Road" oder "Dirt Road" bezeichnen, da sich diese, wenn ich Robin richtig verstanden habe, wenn überhaupt, nur marginal in ihren Penalties unterscheiden. Um Routing über einen Weg zu verhindern sind das wichtigste anscheinend die Richtung und harte Turn Restrictions und selbst dann ist nicht zu 100% garantiert, dass Waze nicht doch, bei irgendwelchen planetaren Konstellationen, auf die Idee kommt über diesen Weg zu routen. Also müssen wir uns hier lediglich auf einen Konsens einigen, wie wir das Kind nun nennen wollen.
Ich bin mit dem letzten Vorschlag völlig einverstanden, selbst wenn dadurch die Kategorie "Service Road" im Grunde obsolet, überflüssig und völlig nutzlos wird. Bisher habe ich "Service Road" für Feldwege verwendet, da diese ja nur für land- und fortswirtschafliche Dienste verwendet werden dürfen. Dabei habe ich mir nie die Frage gestellt ob "Service" hier tatsächlich nur den tertiären (Dienstleistungs-)Wirtschaftssektor betrifft, während unsere agrikulturellen, pastoralen und weidmännischen Freunde ja dem primären (produzierendem) Sektor zugeordent werden. :ugeek:
Mir ist es mindestens genauso egal wie Waze, wie die Dinger nun genannt werden, ich mach sie mit mit der Q-Taste dicht und dann ist Ruhe im Karton! ("Mir egal wer dein Vater ist, solange ich am angeln bin läuft hier keiner über's Wasser!")

Das ist alles was ich darüber sagen kann. ;)

Gordonski
ImageNo stop signs, speed limitImageNobody's gonna slow me down!Image
Country Manager for Germany, Area Manager in DN/BM/AC (NRW)
Wiki | Liste aller Gemeinden/Städte
gordonski
Waze Local Champs
Waze Local Champs
 
Posts: 972
Joined: Mon Jul 18, 2011 4:34 pm
Location: Elsdorf, NW, Germany
Has thanked: 274 times
Been thanked: 329 times

Re: Feldwege (service road vs dirt road)

Postby Mychaela17 » Thu Nov 08, 2012 6:30 pm

Na, da hört sich ja ganz gut an.
Wenn ich zusammenfassen darf:
- alles, was nicht für die Allgemeinheit zu befahren ist: ---> Private Road, am besten mit "Unknown"
- Feldwege, -straßen etc., die zwar nicht sehr komfortabel zu fahren sind, aber erlaubt: 4x4 (zumal das per App-Einstellung ausgeschaltet werden kann
- Service-Road: nicht relevant, und daher nicht zu verwenden

Einwände oder ein Okay von allen?
AM Stuttgart–Reutlingen, Android-Beta-Tester
Image
Mychaela17
 
Posts: 429
Joined: Tue Feb 21, 2012 7:22 pm
Location: Reutlingia, Germanien
Has thanked: 12 times
Been thanked: 6 times

PreviousNext

Return to Map-Editor (WME)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users