Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Moderators: top_gun_de, argus-cronos, Error79

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby ccdmas » Tue Mar 26, 2013 2:01 pm

Sebastijan73 wrote:
Nur insofern, dass man sich nicht außschließlich auf den Status der Straße als Bundesstraße o.ä. verlassen sollte, sondern sich danach richten soll, wie wichtig die Straße tatsächlich ist. Das *kann* übereinstimmen, *muss* es aber nicht. Ist aber eben von Land zu Land unterschiedlich, und er scheint sich in Kroatien tatsächlich nicht auszukennen... ;)


Ich finde es wichtig zunächst allgemein-gültige und für jeden nachvollziehbare Regeln auf zu stellen.


Zunächst ja, wenn es solche Zusammenhänge tatsächlich auch gibt, was in Kroatien ganz überwiegend der Fall zu sein scheint.

Wer soll bitteschön definieren wie wichtig eine Straße ist.


Na die, die sich vor Ort auskennen. So schwer ist das auch wieder nicht.

Da hat jeder eine eigene Meinung, und alles endet im Chaos.


Glaub' ich nicht. Zumal die Unterscheidung zwischen z.B. Major und Minor Highway minimal ist. Wichtig ist Highway an sich, wenn eine Straße sinnvoll für überregionales Routing benutzt werden kann oder sogar muss.

Das werden wir auch machen. Da sich derzeit jedoch nur wenige bei der Diskussion beteiligen, ist ein wenig Hilfe von Euch jedoch eine willkommene Bereicherung!


Ich hab's mal überflogen. Er hat einfach die Regeln von Italien (die ich auch da für falsch halte, und die ganz leicht mit Beispielen von miesem Routing angreifbar sind) übernommen. Das ist aber so oder so quatsch. Italien und Kroatien sind absolut *nicht* vergleichbar, was das Straßennetz angeht. Und was er zum Thema Railroads z.B. schreibt ist auch, naja...
Wenn er Threads einfach schließt, macht neue auf wenn Ihr euch einig seit. Schickt ihm freundliche PMs, und wenn das alles nicht hilft...
CU,
Massimo


Geschlossen wurde der Thread von unserem lokalen Forum Manager.


Das ist nicht der gleiche? Ihr habt ja ein lustiges Durcheinander da.

Aber egal. Ich würde so tun, als wäre das halt ein Infopost, in dem nicht diskutiert werden soll. Dann würde ich ein neues Thema zum Diskutieren aufmachen.. ;)

Ach ja: Und etwas weniger aufregen.. ;)

Massimo
ccdmas
 
Posts: 1435
Joined: Tue Dec 11, 2012 10:13 pm
Location: Cologne, Germany
Has thanked: 170 times
Been thanked: 254 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby Sebastijan73 » Tue Mar 26, 2013 2:34 pm

ccdmas wrote:Ich hab's mal überflogen. Er hat einfach die Regeln von Italien (die ich auch da für falsch halte, und die ganz leicht mit Beispielen von miesem Routing angreifbar sind) übernommen. Das ist aber so oder so quatsch. Italien und Kroatien sind absolut *nicht* vergleichbar, was das Straßennetz angeht. Und was er zum Thema Railroads z.B. schreibt ist auch, naja...

Genau hier sehe ich auch das Problem und streube mich ein unvollkommenes und falsches System zu übernehmen.

Das ist nicht der gleiche? Ihr habt ja ein lustiges Durcheinander da.
Aber egal. Ich würde so tun, als wäre das halt ein Infopost, in dem nicht diskutiert werden soll. Dann würde ich ein neues Thema zum Diskutieren aufmachen.. ;)

Na, so schlimm ist es bei uns nun auch wieder nicht ;-)

Ach ja: Und etwas weniger aufregen.. ;)

Regt sich jemand auf? Habe ich nicht bemerkt :-)
Waze Croatia
Area Manager for
Zagreb-West (Zagreb, Samobor, Sv. Nedelja), Split, Međimurje
Sebastijan73
 
Posts: 27
Joined: Thu May 03, 2012 6:53 am
Location: Frankfurt - Zagreb - Split
Has thanked: 8 times
Been thanked: 5 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby Sebastijan73 » Tue Mar 26, 2013 2:43 pm

ccdmas wrote:
Wer soll bitteschön definieren wie wichtig eine Straße ist.

Na die, die sich vor Ort auskennen. So schwer ist das auch wieder nicht.


Nun ja, es gibt Wazer, die haben ihre Waldweg-Route nach Hause als Autobahn ausgelegt... ;)
....eine klare Regelung wäre für den Anfang zumindestens hilfreich. Später kann man ja gemäß der Verkehrs-Frequenz (GPS-Tracks) die Strassen anpassen.
Waze Croatia
Area Manager for
Zagreb-West (Zagreb, Samobor, Sv. Nedelja), Split, Međimurje
Sebastijan73
 
Posts: 27
Joined: Thu May 03, 2012 6:53 am
Location: Frankfurt - Zagreb - Split
Has thanked: 8 times
Been thanked: 5 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby ccdmas » Tue Mar 26, 2013 2:45 pm

Sebastijan73 wrote:
ccdmas wrote:Ich hab's mal überflogen. Er hat einfach die Regeln von Italien (die ich auch da für falsch halte, und die ganz leicht mit Beispielen von miesem Routing angreifbar sind) übernommen. Das ist aber so oder so quatsch. Italien und Kroatien sind absolut *nicht* vergleichbar, was das Straßennetz angeht. Und was er zum Thema Railroads z.B. schreibt ist auch, naja...

Genau hier sehe ich auch das Problem und streube mich ein unvollkommenes und falsches System zu übernehmen.


Hab' mir Kroatien gerade mal angesehen. Sieht doch aktuell richtig gut aus.. Solange jetzt keiner hingeht, und seine "Anweisungen" umsetzt.... ;) Da müsste man ja das halbe Land umeditieren. Wer macht das schon?

Aber Ihr solltet einfach zusehen, eure eigenen CMs zu organisieren. Da scheint es mir doch einige Kandidaten zu geben, Dich eingeschlossen.

P.S: Ich seh' schon, ich werde im Juni vermutlich eine ganze Menge Kilometer die Du kürzlich angelegt hast "bestätigen". ;)

Gruß,
Massimo
ccdmas
 
Posts: 1435
Joined: Tue Dec 11, 2012 10:13 pm
Location: Cologne, Germany
Has thanked: 170 times
Been thanked: 254 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby ccdmas » Tue Mar 26, 2013 2:47 pm

Sebastijan73 wrote:
ccdmas wrote:
Wer soll bitteschön definieren wie wichtig eine Straße ist.

Na die, die sich vor Ort auskennen. So schwer ist das auch wieder nicht.


Nun ja, es gibt Wazer, die haben ihre Waldweg-Route nach Hause als Autobahn ausgelegt... ;)
....eine klare Regelung wäre für den Anfang zumindestens hilfreich. Später kann man ja gemäß der Verkehrs-Frequenz (GPS-Tracks) die Strassen anpassen.


Sowas hat man immer, und hat nicht so viel mit den "offiziellen" Regeln zu tun. Vandalen kann man bei Waze leider nur sehr schwer verhindern. Hier gab's schon den umgekehrten Fall: Leute haben "Ihre" Straße unroutbar gemacht, vermutlich als verzweifelten Versuch den Verkehr zu reduzieren. :shock:

CU,
Massimo
ccdmas
 
Posts: 1435
Joined: Tue Dec 11, 2012 10:13 pm
Location: Cologne, Germany
Has thanked: 170 times
Been thanked: 254 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby argus-cronos » Tue Mar 26, 2013 2:53 pm

Hallo Sebastijan73

Asterix hat schon genügend Erfahrung was das Thema anbelangt, die Typisierung in Italien ist Sache der Italiener und keineswegs falsch.
Wie GangMan sagt, ihr solltet euch formieren und die Sache mit Asterix selbst klären, dieses Thema hat für D keine Bedeutung. abgesehen davon gibts in Kroatien auch noch einiges zu tun, wie an so vielen Orten im Wazeland.

Aber bevor ihr jetzt überhaupt was ändert würd ich erst mal abwarten, bis das durch ist:

eshabtai wrote:Just to be clear, I'm well aware that you had to set mapping guidelines to overcome the shortcomings of our routing algorithms. I'm not saying that was wrong, as obviously if you have not done so, things would have been more broken then they are.

On the US meetup there were discussions on doing some major reclassification of road types due to the way the algorithm works and I asked to wait with that as we are about to change it.

Going forward we will give routing issues a higher priority. So we will do a better job in analyzing issues you raise and either fix them or find workarounds.
As you know there is no perfect algorithm and while we can tweak and improve it, it will never be perfect. That's why another thing we want to do is give you some more control on various aspects. We'll start with simple things like the ability to override the voice instructions between two segments and if that proves successful we'll give you more control.

As for penalties, I agree we need to change the way it works. It's mostly useful for areas where we don't have good data. We'll first finish the road type improvement and then we work on changing the penalties mechanism. I know there are a lot of examples of issues due to penalties but it would be very helpful if you can open a new thread and organize them there.

Thanks,

Ehud
argus-cronos
Country Manager
Country Manager
 
Posts: 6518
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 884 times
Been thanked: 1099 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby ccdmas » Tue Mar 26, 2013 3:04 pm

argus-cronos wrote:Hallo Sebastijan73

Asterix hat schon genügend Erfahrung was das Thema anbelangt, die Typisierung in Italien ist Sache der Italiener und keineswegs falsch.


Richtig ist, es ist allein Ihre Sache. Ob es falsch ist... Lass ich mal dahingestellt. Nur soviel: Da ich kürzlich in Bologna war, hab' ich mir die Gegend mal angesehen. Ich habe da nicht mal 5 Minuten gebraucht, um eine Route zu finden auf der Waze völlig suboptimal routet (25 Kilometer Umweg über die Autobahn rund um Bologna rum, auf einer Strecke die "korrekt" nur 22km lang ist), weil es schlicht zwischen Start und Ziel (laut Waze, und nur laut Waze) keinerlei nutzbare Straßen (also bei Waze Highways) gibt. Kurzer quercheck mit Google und Navigon: Die Waze route ist nicht nur mehr als doppelt so lang, sie ist auch langsamer.

In meinen Augen ist das ziemlich falsch, aber das liegt im Auge des Betrachters. ;)

CU,
Massimo
ccdmas
 
Posts: 1435
Joined: Tue Dec 11, 2012 10:13 pm
Location: Cologne, Germany
Has thanked: 170 times
Been thanked: 254 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby argus-cronos » Tue Mar 26, 2013 10:27 pm

Um das genauer anzuschauen müsste man Start und Zielpunkt der Route kennen.
argus-cronos
Country Manager
Country Manager
 
Posts: 6518
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 884 times
Been thanked: 1099 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby ccdmas » Tue Mar 26, 2013 10:42 pm

argus-cronos wrote:Um das genauer anzuschauen müsste man Start und Zielpunkt der Route kennen.



Nee, echt nicht ich hab' hier mehr als genug zu tun, und hab' mir die Stelle nciht gemerkt. Wie gesagt, 5 Minuten. Man kann's auf der Karte gut sehen, südlich von Bologna gibt's keine durchgehenden Highways von Ost nach West.

https://world.waze.com/editor/?lon=6.54 ... TTTFTTTFTT

Das Waze die für Strecken jenseits von 20 Kilometer zwingend braucht, ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Von daher ist mein Ergebnis nur folgerichtig. Die Route war irgendwo ein Stück weiter südlich zwischen Pulce und Borgunouvo, beide Routen die Waze angeboten hat gingen einmal schön um Bologna rum über die Autobahn.

Aber wie gesagt: Deren Problem, nicht meins. Die gleichen Regeln in Kroatien sind aber nochmal mehrere Faktoren schlimmer, weil die Autobahndichte in Kroatien im Vergleich zu Italien lächerlich ist, und es nach diesen Regeln faktisch überhaupt keine durchgängigen Highways geben dürfte. Denn *alle* Überlandstraßen in Kroatien gehen absolut regelmäßig mitten durch Orte.

CU,
Massimo
ccdmas
 
Posts: 1435
Joined: Tue Dec 11, 2012 10:13 pm
Location: Cologne, Germany
Has thanked: 170 times
Been thanked: 254 times

Re: Def. der Strassentypen BRD vs. Kroatien vs. Italien

Postby Sebastijan73 » Sat Mar 30, 2013 2:27 pm

Ich wünsche allen Wazern ein frohes Osterfest!
Kurz nochmal zu unserem Topic, es scheint sich wohl in unserer Diskussion abzuzeichnen das wir aufgrund der Ehrfurcht zweier kroatischer Area-Manager vor Asterix06 die Mayor-Highways komplett abschaffen und sein System mehr oder weniger übernehmen. Es ist klar, dass es unsere Sache ist, wie wir dies durchsetzen. Leider gibt es bei uns derzeit wenige Waze-Editoren welche im Forum aktiv sind (mit mir sind es 3), und so fehlt es wohl an der Kraft , weniger an den Argumenten sich gegen ein unglückliches System zu wehren. Hauptargument meiner Mitwazer ist das fehlen von dreispurigen Mayor-Highways (mit mind. 110km/h), so dass dieser Strasentyp komplett verbannt werden soll.
Ich bin am Ende meiner Durchsetzungskraft und werde wohl Waze den Rücken kehren müssen, da es durch diese Vorgaben meines Erachtens in meinem Land als Navigationstool mehr oder weniger unbrauchbar wird.

Ich würde euch daher noch einmal bitten, kurz eure Meinung bei uns im kroatischen Forum zu teilen.
http://world.waze.com/forum/viewtopic.php?f=590&t=44182&p=405200#p405200
Danke und frohe Ostern
Waze Croatia
Area Manager for
Zagreb-West (Zagreb, Samobor, Sv. Nedelja), Split, Međimurje
Sebastijan73
 
Posts: 27
Joined: Thu May 03, 2012 6:53 am
Location: Frankfurt - Zagreb - Split
Has thanked: 8 times
Been thanked: 5 times

PreviousNext

Return to Map-Editor (WME)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users