Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Moderators: top_gun_de, popel22, omba_de

Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby dqb939 » Tue Mar 15, 2011 12:26 am

Da der letzte Diskussionsversuch leider schief ging, möchte ich hier, da mir das Thema doch am Herzen liegt, die Diskussion noch einmal neu starten.

Wichtiger Hinweis vorweg:
Diese Diskussion ist absichtlich auf deutsche Autobahnen beschränkt. Klar gibt es in Österreich oder Schweiz abweichende Regelungen, auf die soll hier aber nicht eingegangen werden. Diese Diskussion soll dazu dienen, eine einheitliche Regelung für deutsche Autobahnen zu finden!

Zum Thema:
Mir ist aufgefallen, das es für deutsche Autobahnen bisher keine einheitliche Regelung zu geben scheint. Hinzu kommen noch Probleme und Fehler in der Karte, die ein brauchbares Routing über die Autobahn schlicht unmöglich machen.
Zu dieser Diskussion soll parallel von mir eine Anleitung im Wiki entstehen, die zum einen die Regelungen, auf die sich hier geeinigt wurde, enthält, aber auch Hinweise, wie man Fehler beim Bearbeiten von Autobahnen vermeidet.

Hinweis für Österreich und Schweiz:
Es geht hier erst mal ausschließlich um Regelungen für deutsche Autobahnen. Wenn diese fertig gestellt sind, werde ich die daraus entstandene Wiki-Seite gerne mit den speziellen Regelungen in Österreich bzw. Schweiz erweitern. Habt bitte bis dahin Geduld.


Ich möchte noch darauf hinweisen, das es sich bei den folgenden Punkten lediglich um Vorschläge von mir handelt, die ich hier mit euch diskutieren möchte. Das heißt, das es noch keine festgesetzten Regeln sind, sondern reine Diskussions-Vorschläge, die aus reichlichen Überlegungen, wie man es am besten machen könnte, entstanden sind.


Punkt 1: Autobahnen generell
Dieser Punkt ist eigentlich, so glaub ich, soweit bereits im Forum geklärt worden und taucht hier nur der Vollständigkeit halber auf.
Die Straßenabschnitte der Autobahn gehören keiner Stadt an, das Feld Stadt bleibt leer.
Als Straßenname wird nur die Nummer der Autobahn wie A7 oder A352 eingetragen
Europastraßen gehören in den Alias
Autobahnen sind als Freeway zu kennzeichnen.
Falls hier doch noch Fragen oder andere Meinungen sind, immer raus damit.

Punkt 2: Anschlußstellen
Diesen Bereich unterteile ich in mehrere Unterpunkte.

Punkt 2.1: Benennung – Aufbau des Namens
Mir ist aufgefallen, das es entzwischen zahlreiche Varianten für die Benennung der Anschlußstellen gibt, hier müßte endlich mal eine einheitliche Lösung her.

Am häufigsten findet man diese Formen:
  • AS Musterhausen
  • AS Musterhausen 12
  • AS 12 Musterhausen
Als ob das noch nicht genug ist, heißt es im Wiki (das bei Autobahnen übrigens sehr auf Österreich bezogen ist):
Im Zweifelsfall abkürzen, da am Smartphone zu lange Texte abgeschnitten werden.

Nach welchem Schema soll man dort gehen? Bei jemandem mit niedriger Auflösung wird der Text eher abgeschnitten, als bei jemandem mit höherer Auflösung ... und wer Waze im Querformat benutzt, bekommt gar noch längere Namen angezeigt...

Daher mein Vorschlag, sich auf dieses Muster zu einigen: AS 12 Musterhausen
Warum? Weil es, meiner Meinung nach, die logischste ist. Ob AS oder AK wird ja bereits eh von den meisten vorgesetzt. Da in Deutschland die meisten Abfahrten Nummern haben (bei denen die keine haben., wird sie eben weggelassen), hilft die Nummer beim orientieren ... Die Nummer läßt sich im Tiefflug schneller lesen als die vielen Namen auf den Autobahnschildern ... Und selbst wenn der Name auf Grund seiner Länge abgeschnitten wird, ist anhand der Nummer eindeutig zu erkennen, welche Abfahrt gemeint ist.
Und die Diskussion, POIs für Anschlußstellen ja/nein könnte sich so auch erledigen, da man die Orientierung an den Nummern hat ... Beispiel: Waze sagt AS 39 Kleinestadt ... und ich fahre grade an Ausfahrt 42 vorbei "oh, ist nicht mehr weit" .... AS 41 "gleich bin ich da" ... AS 40 "ah, die nächste muß ich raus" ...

Punkt 2.2: Benennung der einzelnen Abschnitte einer Anschlußstelle
Wenn man die Benennung der Auffahrten bei den Anschlußstellen anschaut, gibt es bestimmt 1000 verschiedene Varianten der Benennung.

Daher mein Vorschlag: Diese Einheitlich zu benennen ... sprich alle Straßenabschnitte einer Anschlußstelle auf beiden Autobahnseiten ein und die selbe Bezeichnung, wie z.B. AS 12 Musterhausen … Also auch Ab- und Auffahrt ein und der selbe Name.

Warum? Weil in der jetzigen Forum gibt es so viele verschiedene Bezeichnungen für die Auffahrten, das da kaum noch einer durchblickt, sie teils sogar gar keine Namen bekommen.
Auch bringt es, meiner Meinung nach, gar nichts, wie im Wiki beschrieben, im Namen der Auffahrt die Bezeichnung der nächsten AS zu integrieren.
Wenn ich mich dort auskenne, weiß ich wie die nächste Ausfahrt heißt ... außerdem hab ich dann meist Waze eh nur so mitlaufen (außer ich bin AM und will das Routing kontrollieren) ... wenn Waze nur mit läuft ohne Navi, dann bekomme ich den Namen eh nicht angezeigt...
Und wenn ich Ortsfremd bin, dann hab ich eh keinen Plan wie die nächste Ausfahrt heißt ... ich müßte also erst in einer Karte stöbern um dies in Erfahrung zu bringen ... aber wozu ein Navi wenn ich in einer Karte stöbern muß?
Ganz davon abgesehen interessiert mich als ortsfremder auch gar nicht, wie die nächste Abfahrt heißt ... mich interessiert nur die Abfahrt, die ich von der Bahn wieder runter muß.
(Dies ist natürlich nur meine Sichtweise, wie seht ihr das?)

Von daher mein Vorschlag, die komplette Anschlußstelle einheitlich AS 12 Musterhausen zu nennen ... damit gäbe es dann endlich ein Ende der 1000 Varianten, es wäre ganz einfach und somit wohl endlich (hoffentlich) auch für jeden umsetzbar.

Punkt 2.3: POIs für AS, AD und AK
Hier mögen die Ansichten, ob diese nützlich oder überflüssig sind, auseinander gehen.
Mein Vorschlag: Laßt uns erst mal alles andere bezüglich der Autobahnen klären, um eine einheitliche Lösung zu finden. Und dann schauen wir mal, wenn wir alle die Autobahnen nach einem einheitlichen Muster bearbeiten, ob POIs dann überhaupt noch nötig bzw. nützlich sind.
Daher würde ich dieses Thema gerne erst einmal auf später verschieben, oder ist jemand anderer Meinung?

Punkt 3: Parkplätze, Rastplätze/Raststätten, Rasthöfe
Beim Bearbeiten der Autobahnen ist mir aufgefallen, das Park- und Rastplätze (Rasthof/Raststätte) unterschiedlich oder gar nicht bearbeitet werden.

Da meiner Meinung nach diese jedoch zu einer Autobahn dazu gehören, möchte ich hier mit euch auch über eine einheitlichen Regelung für diese diskutieren.
Ich unterteile das hier wieder in Unterpunkte.

Punkt 3.1: Bezeichnung der Plätze
Zur Erklärung: Als erstes steht die Bezeichnung für die Karte, als zweites die Abkürzung für die ToDo-Liste der Autobahnen im Wiki (da in der Spalte ja der Platz begrenzt ist), und zum Schluß eine kurze Erklärung zur Bezeichnung, was dait genau gemeint ist.

Die Definitionen stammen hauptsächlich aus Wikipedia, und wurden um Vorschläge aus meinem letzten Diskussionsversuch erweitert.
  • Parkplatz – Abkürzung: P – Ein normaler Parkplatz an der Autobahn
  • P-WC – Abkürzung: P-WC – wie der normale Parkplatz, jedoch mit Toilette
  • Raststätte – Abkürzung: RAST – Ein Parkplatz mit Restaurant
  • T-Raststätte – Abkürzung: T-RAST – Ein Parkplatz mit Raststätte und Tankstelle
  • Rasthof – Abkürzung: RH – Ein Parkplatz mit Motel/Hotel
  • T-Rasthof – Abkürzung: T-RH – Ein Parkplatz mit Motel/Hotel und Tankstelle
Kleiner Hinweis: Die Bezeichnung P-WC stammt nicht von mir, sondern gehört zu unserem schönen Amtsdeutsch.

Hinzu kommt noch der normale Name, da bei uns alle Parkplätze, Raststätten etc. einen Namen haben.

Noch als Vorschlag für die ToDo-Liste im Wiki: Dort zum regulären Namen des Park-/Rastplatzes noch in Klammern die Angaben „(Ost) (West) (Süd) (Nord)“ hinzu zu fühgen, wenn diese Angabe nicht bereits Bestandteil des regulären Namens ist.

Punkt 3.2: Ab-/Auffahrten von Park-/Rastplätzen und deren Benennung
Da auch Park-/Rastplätze eine Ab- und Auffahrt haben, schlage ich vor, diese auch entsprechend als Ramps in der Karte einzuzeichnen.

Als Straßennamen bei den Ramps (ja, ich hab noch im Kopf, das nicht jeder da ne Klobezeichnung will) schlage ich vor, hier nur die regulären Namen zu nehmen, wie z.B. „Parkplatz Nimmerland“ oder „Raststätte Zauberwald Ost“...

Punkt 3.3: Bennenung der Straßen auf einem Park-/Rastplatz
Die Straßen auf einem Park-/Rastplatz werden ja bereits recht einheitlich als Parking Lot Road und entsprechend als Einbahnstraße gekennzeichnet.
Aber wie soll man diese benennen, also Straßenname? Ich habe dort bisher immer [P] eingetragen. Vielleicht weiß jemand was besseres?

Punkt 3.4: Kennzeichnung der Park-/Rastplätze durch POIs
Im Gegensatz zu den Anschlußstellen sind Parkplätze nicht nummeriert. Aber gerade, wenn man kleine Kinder im Auto hat, oder ein dringendes Bedürfnis, ist es nicht schlecht, wenn man diese leicht finden kann.

Daher hier mein Vorschlag, diese durch POIs zu kennzeichen, welche als Namen aus der anfangs genannten Bezeichnung gefolgt von dem regulären Namen bezeichnet werden.

Also z.B.: Parkplatz Nimmerland … hat dieser aber auch eine Toilette, wird er zu: P-WC Parkplatz Nimmerland
Oder ist es Raststätte Zauberwald Ost, wo es auch eine Tankstelle gibt, wäre die Bezeichnung des POS T-Raststätte Zauberwald Ost

Und welches POI nehmen?
Hier mein Vorschlag:
  • Parkplätze und P-WC als Parkplatz
  • Raststätten als Restaurant
  • T-Raststätten als Tankstelle
  • Rasthof als Hotel/Gästehaus/Unterkunft
  • T-Rasthof als … hmm, Tankstelle?

So wären Park-/Rastplätze wesentlich leichter zu finden, und man erkennt auch sofort, ob es eine Toilette für den drückenden Kaffee, oder ein Restaurant für die quengelnden Kinder gibt.


Punkt 4: Wiki - ToDo-Liste der Autobahnen
Um es etwas übersichtlicher zu machen, was bereits bearbeitet wurde und was nicht, wurde nur die Anschlußstelle oder auch der Autobahnabschnitt und der Parkplatz bearbeitet, hab ich mal einen Vorschlag anhand einer kurzen Autobahn ins Wiki gestellt.
Hier ist der Vorschlag zu finden...
Was haltet ihr davon?

Punkt 5: Abschließend
Dies ist eigentlich gar kein Diskussionspunkt, sondern eher ein Hinweis oder Verweis auf dem Wiki-Eintrag über Autobahnen, der um die Ergebnisse dieser Diskussion noch ergänzt werden soll.
Den Wiki-Eintrag findest du hier...
Und dann gibt es noch eine PDF-Version zum offline lesen.
Ich werde diese, wie gesagt, im Laufe der Zeit erweitern und die hier getroffenen Regelungen mit einbauen. Später werden dann noch die Regelungen für Österreich und Schweiz mit einfließen, da diese abweichende Regelungen haben.
Das ziel ist, das es mal eine komplette Anleitung zum Bearbeiten aller Autobahnen um deutschsprachigen Raum wird.


Abschließend
Da es in meinem letzten Diskussionsversuch Mißverständnisse gab, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, das es sich hier nicht um Anweisungen oder dergleichen handelt, sondern um Vorschläge für diese Diskussion, Vorschläge als Diskussionsgrundlage.
Was sich daraus nachher ergibt, wird die Diskussion zeigen.
Und bitte ruhig und sachlich bleiben (da mein ich alle mit, mich eingeschlossen) … und nicht die Diskussion mit irgendwelchem Unsinn zu müllen, damit ist niemandem geholfen.

So, und nun auf zum munteren diskutieren...


Zwischenauswertung
Aus Platzgründen (begrenzte Zeichenzahl pro Beitrag) sind die Zwischenauswertungen im Thread zu finden und hier wird nur auf diese verwiesen.

Zwischenauswertung vom 25.04.2011
Last edited by dqb939 on Mon Apr 25, 2011 10:53 am, edited 1 time in total.
Grüße
Basti

Mobil: HTC HD2 (1.5 GHz) - Android 2.3.2 - Waze 2.2.0.4
Fahrbarer Untersatz: VW Passat 35i Variant
Area Manager von Neumünster bis Bad Segeberg und Umland
dqb939
 
Posts: 578
Joined: Sat Jun 05, 2010 12:41 pm
Location: Germany, Neumünster
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby Haegar » Tue Mar 15, 2011 7:30 am

Hi Basti,

danke dass Du das Thema nochmal aufgreifst und Deine bisherige Arbeit nicht unwiederbringlich verworfen hast.

OK, dann klinke ich mich mal ein.

    Punkt 1: Autobahnen generell
    Volle Zustimmung von mir.

    Punkt 2: Anschlußstellen

    Punkt 2.1: Benennung – Aufbau des Namens
    Ich bin für "AS12 Musterhausen". Ohne Leerzeichen zwischen AS und der Nummer. Begründung kam schon von Dir.

    Punkt 2.2: Benennung der einzelnen Abschnitte einer Anschlußstelle
    Ja, alle Teilstücke der Anschlusstelle sollten nach dem Muster unter 2.1 benannt werden.

    Punkt 2.3: POIs für AS, AD und AK
    POIs sehe ich erst einmal nicht als wirklich notwendig. Wer unbedingt will soll eben.

    Punkt 3: Parkplätze, Rastplätze/Raststätten, Rasthöfe
    Ich denke die Bezeichnung mit dem regulären Namen wie z.B. „Parkplatz Nimmerland“ oder „Raststätte Zauberwald Ost“ sollte ausreichen. Sowohl für die Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen. Ich denke, es reichtz auch aus alle Straßen der Kategorie "Parking Lot Road" zuzuordnen.
    Ich glaube kaum, dass jemand einen Autobahnparkplatz als direktes Naviagtionsziel eingibt und dabei die Infos braucht, ob WC vorhanden, Rastplatz oder Rasthof. Wenn die Naviagtionsroute an dem Parkplatz (Rasthof etc.) vorbei führt, dann ist so viel von der Katrte im Client sichtbar, dass die Bezeichnung für den Parkplatz nicht mehr angezeigt wird. Daher denke ich nicht, dass die Info ob WC vorhanden wirklich sinnvoll ist. Ob WC oder nicht sieht man auf den realen Hinweisschildern.
    POIs sehe ich hier auch erst einmal als optional. Außerdem spricht in meinen Augen nichts dagegen, wenn man die POI Kategorien Parkplatz, Restaurant und Parkplatz kombiniert. Also dort, wo man parken kann die POI Fläche für den Parkplatz anlegen, dort wo das Rasthaus ist, das POI Restaurant, und bei der Tankstelle eben das POI Tankstelle.

    Punkt 4: Wiki - ToDo-Liste der Autobahnen
    Der Vorschlag fürs Wiki gefällt mir so wie er ist.

    Punkt 5: Abschließend
    OK, der Wiki Eintrag spiegelt mal die Ergbnisse dieser Diskussion wieder. Von daher habe ich ihn nur kurz überflogen und stimme dem erst einmal zu. Schaut jedenfalls auf den ersten Blick ganz gut aus und Du hast Dir ordentlich Arbeit gemacht.

Soweit meine Meinung zu dem Thema.

Gruß
Haegar
HTC HD2 (Android 4.0.4 - PARANOIDANDROID); Waze: 3.5.0.0
[ img ]
Haegar
 
Posts: 135
Joined: Thu Aug 05, 2010 12:55 pm
Location: Ingolstadt a.d. Donau, Germany
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby SL87 » Tue Mar 15, 2011 12:12 pm

Punkt 2.2:
Ich bin für eine andere Benennung der Auffahrten. Waze sollte nicht nur für Pendler sein, die jeden Tag die gleiche Strecke fahren sondern auch für diejenigen, die Waze als konstenlose Navigation nutzen möchten.

Daher schlage ich vor Auffahrten wie folgt zu benennen (Beispiel): "A57 -> Krefeld"

Wenn man nun navigiert wird man aufgefordert in 700m links abzubiegen, dann sollte im Strassentextfeld "A57 -> Krefeld" ( "->" steht dabei für Richtung, ist einfach kürzer und m.M. nach verständlich) stehen.
Aufbau ist klar: Erst die Autobahn, auf die man Auffährt, danach das Richtung also "->" und danach die Stadt, die auf den Autobahnschildern stehen. Müsste mal schauen, ob man das irgendwo aufgelistet/angezeigt bekommt ohne vor Ort zu sein.

Abfahrten wie bereits vorgeschlagen.


Würde die Kreuzungs-POI's noch mit aufnehmen, ob man die an AS, AK und AD setzen sollte. Ich wäre dafür. Ist übersichtlicher auf der Karte. Benennung dann identisch zu Abfahrtsbenennung "AS00 Mustername".



Weiß jemand, elche Faktoren Waze nimmt wenn es Staus als Meldung rausgibt? Denn bis jetzt gibt es keine sauber Meldung wo steht "zwischen XXX und XXX Stau". Steht immer Nahe o.ä., damit kann man aber nichts anfangen. Wäre mal gut zu wissen um die Autobahnen auch richtig zu benennen.
SL87
 
Posts: 51
Joined: Wed Aug 11, 2010 3:34 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby dqb939 » Tue Mar 15, 2011 2:30 pm

Mal schnell auf die paar Punkte eingehen...

Zu Punkt 3:
Es stimmt schon, die meisten werden nur auf die Autobahn auffahren, um wo anders wieder abzufahren. Zwischenstops lassen sich bisher nicht in die Route mit aufnehmen, so das man hier Etappenweise fahren muß.

Jedoch: Familien die in den Urlaub fahren, legen oft längere Strecken auf der Autobahn zurück. Hier wird eine Raststätte schon interessant, zum einen als Pause für den Fahrer (erhöt die Sicherheit aller), und vo allem wenn kleine Kinder mit sind, da diese sonst unnötig quängeln und rumnerfen. Grade hier wird es dann doch interessant, auf seiner Route eine Raststätte als Ziel für einen Zwischenstop auszuwählen.
Daher Ab-/Auffahrten als Ramp ... der Name der Ramps wird ja eh nur angezeigt, wenn auch drüber navigiert wird, an sonsten nervt er niemanden.

Und meine Idee wegen den POIs ... meist drückt der Kaffee (oder sonstwas), wenn man es am wenigsten braucht ... ich wär da froh, sehen zu können, wenn ein Parkplatz kommt und ob dieser eine Toilette hat. Oder ebend ein Restaurant wenn mich grad der Hunger zermürbt.


zu Punkt 2.2:
Der Vorschlag, Ab- und Auffahrten einer Anschlußstelle einheitlich gleich zu benennen, beruht auf mehreren Gründen.
Wenn ich Ortsfremd bin, möchte ich nur wissen, wo ich auf die Bahn muß und wo wieder runter, und das Waze mich dabei gut navigiert. Als Ortsfremder weiß ich sowieso nicht, wie die nächste Abfahrt heißt, müßte also die Angabe erst in einer Karte überprüfen, was unsinnig ist.

Dann kommt hinzu, wenn man die Stadt auf den Autobahnschildern eintragen soll ... bei kleinen Ortschaften stehen dort meist mehrere auf den Schildern ... schon gehts wieder los: der eine nimmt nur die obderste, der andere den eigentlichen Namen der AS, wärend wer anders versucht, alle auf dem Schild stehenden Orte in das Namensfeld zu bekommen.
Und schon haben wir wieder keine einheitliche Lösung, sondern 1000 verschiedene Varianten.

Das sind die Hauptgründe für meinen Vorschlag, die Benennung der Anschlußstellen so einfach wie möglich zu halten, und entsprechend Ab- und Auffahrt gleich zu benennen.


sonstiges:
Ob nun AS 12 Musterhausen oder AS12 Musterhausen ... ich weiß nicht, ob es das eine Leerzeichen macht. Im Entefekt kommt ja das selbe Ergebnis bei raus :) Wichtig ist nur, das wir uns hier auf eines einigen ...

POIs für AS, AD und AK ... ja ich weiß das es einige wünschen und andere für überflüssig halten. Mir wär aber lieber, wenn wir erst einmal alle anderen Punkte abklären, und die Geschichte mit POIs für AS erst zum schluß diskutieren, da ich befürchte, das allein dieser Punkt eine größere Diskussion werden könnte, und sonst, wenn jetzt schon geführt, vom eigentlichen ablenkt.

SL87 wrote:Weiß jemand, elche Faktoren Waze nimmt wenn es Staus als Meldung rausgibt? Denn bis jetzt gibt es keine sauber Meldung wo steht "zwischen XXX und XXX Stau". Steht immer Nahe o.ä., damit kann man aber nichts anfangen. Wäre mal gut zu wissen um die Autobahnen auch richtig zu benennen.

Schön wäre hier, wenn Waze ausgeben würde "Stau zwischen AS12 Musterhausen und AD13 Wunderberg" ... Leider wird hier aber immer nur ein in der nöhe liegender Ort genommen.
Wenn wir das lösen wollten, müßten wie die entsprechenden Autobahnabschnitte so benennen, das aus den Straßennamen ersichtlich ist, welches Teilstück beim Stau gemeint ist. Das seh ich aber als falschen Weg.
Richtig wäre, wenn Waze an diesem Punkt die Meldungen entsprechend anpassen würde, also bei Freeways sich auf die Namen der Ramps vor und nach dem Stau beziehen würde.
Hier können wir also erstmal nur abwarten.

Aber: Bei gut bearbeiteten Autobahnabschnitten sieht man den Stau rechtzeitig, da er bereits an der Anschlusstelle vor dem Stau beginnt, und man somit (auch wenn man Waze ohne Navi nur mitlaufen hat) ihn rechtzeitig sieht und schnell noch die Abfahrt vorm Stau runter kann.


So, und nun munter weiter diskutiert ... Einige unterschiedliche Meinungen wurden ja schon gebracht, und genau das sind die Punkte, über die wir hier reden sollten, um eine einheitliche Lösung zu finden. im entefekt werden es dann die Lösungen sein, für die die Mehrheit ist.
Aber wir sind ja erst am Anfang, bin gespannt was noch für gute Vorschläge und Ideen kommen.
Grüße
Basti

Mobil: HTC HD2 (1.5 GHz) - Android 2.3.2 - Waze 2.2.0.4
Fahrbarer Untersatz: VW Passat 35i Variant
Area Manager von Neumünster bis Bad Segeberg und Umland
dqb939
 
Posts: 578
Joined: Sat Jun 05, 2010 12:41 pm
Location: Germany, Neumünster
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby henryx » Tue Mar 15, 2011 6:33 pm

Gut. Ring frei zur nächsten Runde.
Mangels verbindlicher Regeln hab ich es bislang so gehalten:
Auffahrten (Ramps) zur Autobahn habe ich nach dem Muster "A114 >> Zentrum" / "A114 >> AD Pankow" benannt. Dadurch sieht man in der Navigation auf welche Autobahn und in welche Richtung man fahren muss. Abfahrten habe ich bislang nach dem Muster "AS1 Bucher Straße" unabhängig von der Fahrtrichtung benannt. Diese Varianten eignen sich zur Navigation ganz gut - verursachen aber Probleme bei einer Staumeldung da dann entweder der Ort oder die Richtung nicht eindeutig sind. Längeren Text einzutragen halte ich für wenig sinnvoll, weil er nicht mehr dargestellt wird.
Das Beispiel mit dem Straßennamen im Namen der AS hab ich ganz bewusst gewählt, weil es nicht nur Autobahnen in der Heide gibt sondern auch Stadtautobahnen bei denen ein Straßenname ganz offiziell als Name verwendet wird.

Zu- und Abfahrten bei Autobahntankstellen, Rastplätzen... würde ich nicht als Ramps eintragen. Bei den derzeitigen Farbschemata sind sie nur schwer auf dem Client zu erkennen. Sie sind einfach zu dicht beieinander und die Straßen überlappen sich in der Darstellung. Besser: Alles als "Parking Lane" ohne Straßennamen eintragen. Dann gibts von dort auch keine automatischen Staumeldungen.

RAST/WC/TWCRASTP... Vorschlag an Waze: Richtige POI's statt nur der Landmarks einführen. Dann kann man das alles mit nem Icon auf der Karte platzieren und keiner muss sich mehr nen Kopf machen. Nirgendwo auf der Welt.

hx
Straße schreibt man mit ß!
HTC One2 M8 + QStarz BT-Q1200 Ultra Super 99
Carens II 2005 LPG / T4 Ambulance / Aquila 250
henryx
 
Posts: 367
Joined: Mon Dec 21, 2009 4:00 pm
Location: Berlin, Germany
Has thanked: 16 times
Been thanked: 6 times

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby dqb939 » Tue Mar 15, 2011 7:37 pm

Hmm ... die Anschlußstellen der Autobahnen haben ja nun offizielle Namen, wie sie in diversen Listen nachgeschlagen werden können ... dabei ist es egal, ob es eine Autobahn in der Wallachei oder in einer Stadt ist ... Daher sollten wir uns schon an die offiziellen Namen halten.

Was anderes ist bei Bundesstraßen und auch Landstraßen, die ja teils auch Ramps haben ... aber das ist ein anderes Thema.

Daher empfinde ich es als besser und sinnvoller, für die Abfahrten wirklich die offiziellen Namen zu nutzen ... Die Auffahrt genau wie die Abfahrt zu benennen, hätte den Vorteil das es keine Streitereien gäbe, welches Schema nun genutzt werden soll ... es wäre ganz schlicht und einfach, und so hoffentlich für jeden machbar. Nicht jeder kommt mit kompliziert klar.
Und auf welche Straße ich abbiegen muß, wenn ich eine Abfahrt nehme, das sollte mir Wate sagen können, und nicht am Namen der Abfahrt (Ramp) mitteilen.
So sollte von Waze sowas kommen wie: AS12 Musterhausen ... gefolgt von: Rechts auf die Luisenstraße
Teils ist es auch so, das an der Abfahrt zwei Straßen sind, sprich genau an der Ramps wechselt der Straßenname ... Links rum die Maierstraße und rechts rum die Luisenstraße ... wie soll man das dann wieder in den Namen der Abfahrt schreiben?
Da sehe ich das Problem, das sowas zu Irritationen und somit wieder zu unzähligen Varianten der Benennung führt. Um so schlichter und einfacher die Benennung ist, um so höher die Chance, das es auch einheitlich umgesetzt wird.
Mal schauen, was in der Sache noch für Vorschläge kommen.


Zu den Parkplätzen ... mit Ramps ist der Parkplatz selbst ja nach wie vor Parking Lot ... wenns also von da eine Staumeldung gibt, dann staut es sich bereits über die Ramp bis zur Autobahn, und wahrscheinlich dann auch auf der Autobahn.
Ja, entsprechende Schildchen bzw. Icons, die man auf Parkplätzen platzieren kann, wäre natürlich nicht schlecht ... doch haben wir diese Möglichkeit derzeit nicht, und wer weiß, ob und wann sie kommt.
Ich bin bei meinen Vorschlägen immer von den Möglichkeiten ausgegangen, die wir aktuell haben. Wenn wir irgendwann weitere Möglichkeiten bekommen, kann man da natürlich entsprechende Anpassungen vornehmen.
Aber zu sagen: So lang wir keine andere Möglichkeit haben, lassen wir es weg ... wenn man das wirklich konsequent durchziehen würde, wär die Hälfte der Karte noch nicht zu bearbeiten ...

Ich persönlich empfinde das Einzeichnen der Parkplätze (mit POIs), um zu wissen wo ich Tanken oder aufs Klo gehen kann, interessanter und wichtiger als die ganzen Restaurants (meist Mc Doofs und Würgerkings), sämtliche Einkaufsläden und was man da teils noch alles in der Karte findet.
Aber hier sind ebend verscheidene Meinungen vertreten ... daher hab ich dies Thema ja auch mit in die Diskussion aufgenommen ...

Los Leute, ran und mitdiskutiert ... kann doch nicht sein, das hier nur 3 Leute Interesse an einer einheutlichen Lösung für die deutschen Autobahnen haben?
Wer nicht mitdiskutiert, darf sich später auch nicht über die beschlossenen Lösungen beschweren ...
Grüße
Basti

Mobil: HTC HD2 (1.5 GHz) - Android 2.3.2 - Waze 2.2.0.4
Fahrbarer Untersatz: VW Passat 35i Variant
Area Manager von Neumünster bis Bad Segeberg und Umland
dqb939
 
Posts: 578
Joined: Sat Jun 05, 2010 12:41 pm
Location: Germany, Neumünster
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby stifti » Tue Mar 15, 2011 11:06 pm

Moin,

gehts nur mir so?
Einen Eintrag im Alias ist bei einem erneuten Edit nicht sichtbar!

Wer hat sich überhaupt schon Mal an den Exx orientiert, wenn er Autobahn gefahren ist?
Und wenn ich mit Freunden irgendwelche Trips mache, dann plane ich mit Axx und nicht Exx.
Ich würde die Europastraßen ganz raus lassen.

AK/AD sollen komplett als AK/AD "Glaskugel" bezeichnet, jeder der sich navigieren lässt achtet nicht auf einzelne AK-Abschnitte, alle anderen wissen welche Richtung sie müssen.
In Bezug aber auf Staus in AK/AD bringen Abschnitte auch nicht so viel, da sich Staus Ruck/Zuck vor das AK/AD ausweiten.
Auf der anderen Seite kann man so nicht erkennen in Welche Richtung Waze einen Stau meldet und man kann nicht entscheiden, ob man vorher abfahren will.


Ein Teufelskreis!

cu
stifti
 
Posts: 1
Joined: Mon Feb 07, 2011 10:42 am
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby argus-cronos » Tue Mar 15, 2011 11:56 pm

Hallo

SL87 wrote:Weiß jemand, elche Faktoren Waze nimmt wenn es Staus als Meldung rausgibt? Denn bis jetzt gibt es keine sauber Meldung wo steht "zwischen XXX und XXX Stau". Steht immer Nahe o.ä., damit kann man aber nichts anfangen. Wäre mal gut zu wissen um die Autobahnen auch richtig zu benennen.


Liegt wohl daran, dass die Autobahnen keinen Ortschaften zugewiesen sind. Ist bei uns hier das selbe...

Gruss und viel Erfolg bei einer einheitlichen Regelung.
Argus
argus-cronos
 
Posts: 6265
Joined: Sat Apr 03, 2010 3:00 pm
Location: Basel, Switzerland
Has thanked: 856 times
Been thanked: 1058 times

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby dqb939 » Wed Mar 16, 2011 1:27 am

stifti wrote:Moin,

gehts nur mir so?
Einen Eintrag im Alias ist bei einem erneuten Edit nicht sichtbar!

Auf der anderen Seite kann man so nicht erkennen in Welche Richtung Waze einen Stau meldet und man kann nicht entscheiden, ob man vorher abfahren will.


Wenn du einen einzelnen Straßenabschnitt editierst und dort einen Alias eingibst, wird er auch gespeichert ... bei mehreren Straßenabschnitten gleichzeitig anwählen und editieren gibts jedoch Probleme mit dem Alias, da er dann oft nicht gespeichert wird ...
Andererseits: E-nummern als Alias wäre ja eh nur eine Ergänzung, da sie derzeit nirgends eingetragen wird, und wohl auch von kaum jemanden benötigt wird.

Jein, bei Autobahnen kann man es in gewisser weise schon erkennen, da es hier immer eine Einbahnstraße für eine Fahrtrichtung gibt ... somit 2 Spuren, und je nach dem auf welcher der Stau ist, weiß man, in welcher Richtung das ist ...
Dazu muß man natürlich an der entsprechenden Kartenstelle weiter reinzoomen, was bei der Livemap nicht geht, da hilft nur der Client, da die Staumeldungen selbst leider auch keinen Aufschluß über die Fahrtrichtung geben.
Grüße
Basti

Mobil: HTC HD2 (1.5 GHz) - Android 2.3.2 - Waze 2.2.0.4
Fahrbarer Untersatz: VW Passat 35i Variant
Area Manager von Neumünster bis Bad Segeberg und Umland
dqb939
 
Posts: 578
Joined: Sat Jun 05, 2010 12:41 pm
Location: Germany, Neumünster
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Grundsatzdiskussion: deutsche Autobahnen (zweiter Versuch)

Postby Haegar » Wed Mar 16, 2011 8:28 am

Hi,

also ob jetzt "AS 12 Musterhausen" oder "AS12 Musterhausen", das eine Leerzeichen macht den Kohl wirklich nicht fett. Im Zweifel wäre beiden akzeptabel, ohne dass es zu großartigen Navigationsproblemen kommt.
Was die Richtungsangaben und den Straßenbezeichnungen angeht, so bin ich da komplett dagegen. Ich sehe das auch so, dass dafür Waze zuständig ist. Das sehe ich wie Basti:
So sollte von Waze sowas kommen wie: AS12 Musterhausen ... gefolgt von: Rechts auf die Luisenstraße

Wir können auf Basis der Karte auch nicht die Probleme lösen, die Waze in den Routings oder im Client lösen sollte. Dazu gehört ggf. eine Richtungsansage/-angabe, wie zitiert. Wenn das nicht im Client kommt, ist das von Waze "so nicht gewollt". Manche Navis sagen die Richtungen an, manche nicht.
Wenn ich die Waze-Navi-Geschichte mal mit Spaghetti essen vergleichen darf: Wir liefern die Spaghetti. Wenn Waze nur einen Löffel zum Essen bereit stellt, so bedeutet dass nicht dass die Spaghetti falsch zubereitet wurden. ;)

Also lasst uns versuchen die Sache so einfach wie möglich zu halten.
  • Lasst uns soweit möglich auf der Karte das abbilden, was in der Realität da ist.
  • Lasst uns dafür möglichst einfache Regeln definieren.
  • Lasst uns auch so wenig Regeln wie möglich und nur so viele Regeln wie nötig machen. Damit ist es auch für alle Karteneditierer einfacher alle Regeln zu beachten.
  • Lassen wir die Navigation an sich Waze machen.

Gruß
Haegar
HTC HD2 (Android 4.0.4 - PARANOIDANDROID); Waze: 3.5.0.0
[ img ]
Haegar
 
Posts: 135
Joined: Thu Aug 05, 2010 12:55 pm
Location: Ingolstadt a.d. Donau, Germany
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Next

Return to Map-Editor (Cartouche) [geschlossen]

Who is online

Users browsing this forum: No registered users