Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Moderators: top_gun_de, omba_de, popel22

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Hallenbach » Sun Feb 02, 2014 10:01 am

pizuz wrote:Interessanterweise gibt es sogar bei unterschiedlichen Zoomstufen Unterschiede.
Hier mal ein konkretes Beispiel vom Flughafen Braunschweig.

In der Zoomstufe mit Maßstab 1:36112 ist die Landebahn noch nicht verlängert und die "Grasseler Straße" noch durchgehend:
Image
Eine Zoomstufe mehr, also bei 1:18056 ist die Landebahn bereits verlängert und die "Grasseler Straße" unterbrochen:
Image
ImageImage
Forum für AT-DE-CH [DACH] | DE Wiki | Niedersachsen-Forum |
AM Braunschweig bis Harz, unterwegs via Berlingo mit iPhone6s
Hallenbach
 
Posts: 713
Joined: Wed Aug 14, 2013 2:53 pm
Location: Braunschweig
Has thanked: 369 times
Been thanked: 245 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Hallenbach » Thu Jan 23, 2014 11:04 am

Auf http://www.geoportal.de heisst es in den Nutzungsbedingungen:
Nutzungsbedingungen der Kartenviewer des Geoportal.DE
Die Nutzung des Kartenviewers ist kostenfrei.

Ansehen = nachsehen, wie eine Strasse heisst, darf ich also gratis.

Hinsichtlich der weiteren Nutzung der dargestellten Geodaten wird auf die Quelle verwiesen:
Für die Nutzung des im Kartenviewer voreingestellten Hintergrundkartendienstes, dem WMTS WebAtlasDE, wenden Sie sich bitte an das GeoDatenZentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie.
http://www.geodatenzentrum.de

Dort heisst es dann:
Open Data
Ab sofort sind Geodaten des BKG gemäß Geodatenzugangsgesetz (GeoZG) als Open Data verfügbar und können kommerziell und nichtkommerziell geldleistungsfrei genutzt werden.

Ich bin kein Jurist, aber für mich heisst das: nicht nur ich, sondern auch Waze darf diese Daten ohne Entgeld frei nutzen.
ImageImage
Forum für AT-DE-CH [DACH] | DE Wiki | Niedersachsen-Forum |
AM Braunschweig bis Harz, unterwegs via Berlingo mit iPhone6s
Hallenbach
 
Posts: 713
Joined: Wed Aug 14, 2013 2:53 pm
Location: Braunschweig
Has thanked: 369 times
Been thanked: 245 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Hallenbach » Fri Jan 10, 2014 9:11 pm

hiergiltdiestfu wrote:Offizielle Werke die von einer Bundes- oder Landesbehörde, einer Körperschaft des Bundes oder Landes oder einem Gericht veröffentlicht werden, sind in Deutschland immer gemeinfrei.

Sehe ich das richtig, dass das also auch für die Karten des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie gilt?
http://www.geoportal.de/DE/Geoportal/Ka ... ml?lang=de
Hallenbach
 
Posts: 713
Joined: Wed Aug 14, 2013 2:53 pm
Location: Braunschweig
Has thanked: 369 times
Been thanked: 245 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Hallenbach » Mon Aug 26, 2013 3:50 pm

Was ist mit den offiziellen (öffentlichen) Daten des statistischen Bundesamtes, wenn ich wissen möchte, zu welcher Gemeinde eine Strasse gehört bzw. ich einen Merge-Antrag stellen will?

Hier gibt's die z.B. die aktuelle Gemeindeliste (2. Quartal 2013):
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... tuell.html

Was ist mit der Postleitzahlensuche der Deutschen Post, um die Schreibweise von Straßennamen zu klären?
http://www.postdirekt.de/plzserver/
Hallenbach
 
Posts: 713
Joined: Wed Aug 14, 2013 2:53 pm
Location: Braunschweig
Has thanked: 369 times
Been thanked: 245 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Durango48 » Thu Nov 27, 2014 9:25 am

ich meine Argentinien wurde gelöscht...
ImageImageImageImageImage
FTW
Durango48
500K edits
500K edits
 
Posts: 6607
Joined: Sun Nov 18, 2012 4:24 pm
Location: Germany
Has thanked: 1250 times
Been thanked: 3038 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Durango48 » Wed Jan 29, 2014 10:07 am

bei mir gehts einwandfrei...
ImageImageImageImageImage
FTW
Durango48
500K edits
500K edits
 
Posts: 6607
Joined: Sun Nov 18, 2012 4:24 pm
Location: Germany
Has thanked: 1250 times
Been thanked: 3038 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Durango48 » Wed Jan 29, 2014 9:44 am

Marco, lösche mal deine Browserdaten, Cache leeren...
ImageImageImageImageImage
FTW
Durango48
500K edits
500K edits
 
Posts: 6607
Joined: Sun Nov 18, 2012 4:24 pm
Location: Germany
Has thanked: 1250 times
Been thanked: 3038 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Bundesstauminister » Tue Feb 11, 2014 4:32 pm

t3ladi wrote: die "nette" Dame


Nun, nett war die Dame tatsächlich. Auch sehr hilfsbereit. Gar nicht so Behördenstyle, wie man vllt. erwarten könnte ;)

Daher wäre es sicher auch hilfreich, wenn nun nicht jeder Waze-Editor da täglich eine email hinsendet... Auch gilt die Aussage für NRW, die restlichen Bundesländer habe ich nicht befragt.

Da aber eine Nutzung scheinbar ganz offiziell möglich ist könnte doch hier recht einfach ein Offizieller von Waze aktiv werden: ein paar Standardbriefe an jedes Land losschicken, erklären worum es bei Waze geht (die Dame aus Köln hatte noch nie was davon gehört) und um eine offzielle Freigabebestätigung bitten. Dann kann die Nutzung ganz offen auch von Seiten des Unternehmens Waze als erlaubt kommuniziert werden. Das wäre der beste Weg!
Area Manager östl. Ruhrgebiet
Bundesstauminister
Area Manager
Area Manager
 
Posts: 9
Joined: Sat Dec 21, 2013 5:01 pm
Location: östl. Ruhrgebiet
Has thanked: 3 times
Been thanked: 12 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Bundesstauminister » Tue Feb 11, 2014 2:26 pm

Hallo zusammen!

Ich habe heute aufgrund einer email-Anfrage an die Bezirksregierung Köln, die für die Dienste des NRW-Atlas mit seinen Portalen wie z.B. TIM-online zuständig ist, ein Telefonat mit einer Mitarbeiterin geführt. Diese möchte zwar hier nicht namentlich erwähnt werden, aber jeder Interessierte kann sich wohl an die Abteilung 7 dort wenden, wenn es Fragen gibt.

Gegenstand meiner Frage war, ob ich die Dienste des NRW-Atlas für die Benennung von Straßen in Waze benutzen darf. Grundtenor ihrer Antwort war: Ja!
Ich, andere und Waze dürfen nur in keinem Fall die Behauptung anstellen, eine amtliche Ausgabe des Kartenmaterials zu sein. Dann sind alle privaten Recherchen, die ich privat bezüglich Straßennamen anstelle, frei und auch ohne Quellenangabe nutzbar. Ich darf also die amtliche Karte betrachten, Straßennamen prüfen und in Waze eintragen. Dies habe wohl den selben Stellenwert wie jede andere privat durchgeführte Recherche, so z.B. Nachschauen vor Ort oder das Betrachten gedruckter Stadtpläne.

Ein "Geschmäckle" (wie man außerhalb von NRW zu sagen pflegt ;) ) bleibt hier aber: Es ist eine telefonische Aussage und kein schriftliches Dokument, welches ich in Händen halten kann...
Area Manager östl. Ruhrgebiet
Bundesstauminister
Area Manager
Area Manager
 
Posts: 9
Joined: Sat Dec 21, 2013 5:01 pm
Location: östl. Ruhrgebiet
Has thanked: 3 times
Been thanked: 12 times

Re: Verwendung von Google, was ist erlaubt und was nicht!

Postby Bundesstauminister » Mon Feb 10, 2014 5:51 pm

@t3ladi
Soll mir recht sein ;)
Eine Abklärung, die endgültige Rechtssicherheit schafft, wäre meiner Meinung nach aber dennoch notwendig.
Area Manager östl. Ruhrgebiet
Bundesstauminister
Area Manager
Area Manager
 
Posts: 9
Joined: Sat Dec 21, 2013 5:01 pm
Location: östl. Ruhrgebiet
Has thanked: 3 times
Been thanked: 12 times

PreviousNext

Return to Allgemein

Who is online

Users browsing this forum: No registered users